Skip to Main Content

Danielle "Diva Q" Bennett


Pitmaster

BIOGRAFIE

Fragt man Danielle "Diva Q" Bennett, so ist Bourbon dafür gedacht, pur getrunken zu werden, und Fleisch ist dafür gemacht, geräuchert zu werden. Als Pitmaster-Meisterin mit über 400 Auszeichnungen wurde ihr die Liebe zum BBQ schon in jungen Jahren vermittelt, als sie mit ihrer Familie durch den amerikanischen Süden reiste. Sie ist außerdem eine gefeierte Kochbuchautorin und hatte zahlreiche Auftritte im Travel Channel, Food Network und anderen Sendern. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen durch BBQ zusammenzubringen, und sie lebt nach ihrem Motto: "Das Leben ist zu kurz für schlechtes BBQ".

Pitmaster Weltmeister


Zitat von Diva Q: „Das Leben ist zu kurz für schlechtes BBQ“

Fragen und Antworten

Interview mit Diva Q

Hierauf gibt es keine richtige Antwort. Es kommt wirklich auf das Muskelprotein und die Qualität des Fleisches selbst an. Höherwertige Fleischsorten, die reichlich Fett enthalten, können aufgrund der Ausgleichsfunktion des zusätzlichen Fetts direktere und intensivere Hitzegrade vertragen. Fleisch minderer Qualität, das aus festeren Proteinen und weniger Fett besteht, profitiert in der Regel von langsameren, längeren Garzeiten und enzymhaltigen Marinaden, die dabei helfen, die Proteine aufzuspalten und das Fleisch zarter zu machen.

Diva Q BBQ (Ich bin voreingenommen. Ich habe es geschrieben und meine eigenen Rezepte von 10 Jahren inkludiert.)  Außerdem alle Kochbücher, die auf Lebensmittelwissenschaft basieren. Ich mag es, wenn ich erklären kann, warum man bestimmte Methoden anwendet und welche Reaktionen sich daraus ergeben.

Neben Fleisch muss es wohl Salz sein.  Es ist erstaunlich, dass nur ein paar Grad einen großen Unterschied bei so vielen Dingen ausmachen können. Salz wird seit jeher als Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker verwendet, und ich liebe es, eine große Vielfalt von Salzen zu verwenden. Es macht so viel Spaß, mit Körnung, Herkunft usw. zu experimentieren.

Ich habe einmal eine Rinderbrust unter Verwendung frischer Ananas verflüssigt. Das war eine großartige Lektion, die ich nie vergessen habe, und sie zeigt, wie wichtig es ist, zu verstehen, wie Enzyme im Fleisch miteinander oder gegeneinander arbeiten können. Ich liebe die Fleischwissenschaft.

Das seltsamste Essen, das ich je gegessen habe, waren mit Schokolade überzogene Grillen in Mexiko. Sie haben gar nicht mal so schlecht geschmeckt. Das seltsamste Essen, das ich je zubereitet habe - Kuhaugen. Nicht. Zu. Empfehlen.